Der kleine Wichtel

Weihnachten bei den Seesternen im Leuchtturm

In diesem Jahr haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Adventszeit besonders schön und besinnlich gestalten können. Gerade in der heutigen Zeit bekommt das Wort Frieden eine besondere Bedeutung. So ist die Idee, den kleinen Wichtel, mit Namen Friede in den Nestbereich einziehen zu lassen, entstanden. Dieser löst mit seiner spielerischen und unschuldigen Art, Probleme im Alltag. Dabei überrascht er die Kinder mit kleinen Geschenken und erzählt ihnen schrittweise die Weihnachtsgeschichte. So verkündet er das Kommen eines kleinen Kindes, dass Hoffnung, Licht und Frieden bringt.

Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter und er heißt Wunderrat, Gottheld, Ewig-Vater, Friedefürst. Jes. 9,6

Der kleine Frieden hat’s schwer in dieser lauten Zeit.
Der kleine Frieden sucht Stille und Geborgenheit.
Er hat das Kämpfen nie gelernt
Und wurde nicht gebor’n zum Siegen,
ist weit vom Heldentum entfernt
und lässt sich doch nicht unterkriegen.

Rolf Zuckowski

 

Wir wünschen eine gesegnete, friedliche und vor allem gesunde

Weihnachtszeit!