Ein Licht strahlt in der Dunkelheit und bringt den Glanz der Weihnachtszeit

Viele Lichter erleuchten Häuser und Straßen in diesen Wochen. Sie weisen auf das
kommende Weihnachtsfest hin. Da fällt es kaum auf, dass es Menschen in unserer
Mitte gibt, die sich vielleicht gerade in dieser Zeit besonders einsam und allein
fühlen, weil sie niemanden haben, der für sie da ist. Das brachte Jugendliche des Ev.
Jugendzentrums Hamm auf die Idee, diesen Menschen etwas Gutes zu tun und
ihnen ein Licht in die Dunkelheit zu bringen. So wurden kleine Tannenbäumchen, die
mit einer Lichterkette geschmückt sind, an einsame und kranke Menschen verteilt.
Zu den Beschenkten gehören auch Bewohner des Ev. Altenzentrums in Hamm. Die
leuchtenden Bäumchen zauberten ihnen ein Lächeln auf das Gesicht und erhellen
nun mit ihrem weihnachtlichen Glanz die Zimmer. Diese Aktion war möglich
geworden durch eine großzügige Spende der Volksbank Hamm. Dafür möchten wir
uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Wer auch Menschen in unserer
Verbandsgemeinde kennt, die allein sind und sich über so ein Bäumchen freuen
würden, kann sich noch bis zum 17.12. im ev. Gemeindebüro Hamm unter der
Telefonnummer 02682-8265 oder per E-Mail an hamm@ekir.de bzw. auch direkt im
Jugendzentrum unter Tel. 02682-6535 melden.