Wichtig ist uns die Identifikation mit dem „Leuchtturm“ als Sinnbild des christlichen Glaubens, aber auch des fröhlichen, für Kinder ansprechenden Gebäudes.

Als wir uns während der Umbauphase 2013 und der konzeptionellen Neuorientierung auch Gedanken um den Namen des neuen Hauses machten, kamen bald viele Fragen auf: „Was ist uns wichtig?“; „Was möchten wir ausdrücken?“; „Wofür stehen wir?“; „Was möchten wir auch der Öffentlichkeit präsentieren?“ So entstand – auch in diesem Zusammenhang mit Form und Farbgestaltung des Anbaus – die Idee des Leuchtturms, dem Sinnbild für:

Gemeinsames Werk der Vorschulkinder 2015

– leuchten

– strahlen

– den Weg weisen

– den Fels in der Brandung

– Orientierung

– Sichtbarkeit aus der Ferne

– ein starkes Fundament

Dies alles möchten wir – basierend auf dem christlichen Glauben – für unsere Kinder und Familien sein.
So ist es uns wichtig ein Teil der Kirchengemeinde und auch der Verbandgemeinde zu sein.
Aber nicht nur der Name der Einrichtung sollte Grund zum Nachdenken geben, sondern auch die Gruppennamen.

So sind es die Weltentdecker, die forschend und suchend in die Welt schauen, die Gottes schöne Schöpfung entdecken und zu bewahren lernen.

 

 

Die Schatzsucher machen sich auf den Weg, den Schatz zu suchen. Ist ein Schatz immer Geld und Gut, oder kann der Schatz auch Gott und der Glaube für mich sein? Ist dieser Schatz nicht viel mehr wert und viel nachhaltiger?

 

 

Die Seesterne stehen für besonders achtsamen Umgang mit dem jungen Leben, das bei uns selbstsicher heranwachsen soll, nachdem es die ersten Schritte aus dem Elternhaus heraus wagt.

 

 

Und dann gibt es noch die Flaschenpost, die unsere Nachrichten übermittelt.

 

 

 

 

Es ist wichtig, dass Kinder sich mit dem was sie tun und wo sie „zu Hause“ sind, positiv identifizieren können. Kinder lernen über Bilder und Symbole und so zieht sich das „Leuchtturmthema“ durch die Gestaltung des Hauses, aber auch durch den Alltag der Kinder.

Unser Logo wurde extra für uns entworfen und hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Ob im Eingang, auf Briefen, Plakaten, Zeitungsberichten, Informationen – es begleitet uns täglich.

Die Kinder können ein T-Shirt erwerben, was sie als „Leuchtturmkinder“ auszeichnet. Bei allen Veranstaltungen oder einfach am Morgen können diese Shirts getragen werden. Sie zeichnen uns als Gemeinschaft aus, sie fördern das „Wir-Gefühl“ und den Stolz, dazu zu gehören. Auch die Mitarbeiterinnen haben ein solches T-Shirt.